Events























11. Brandenburger Dorf- und Erntefest in Fürstlich Drehna

www.dorfunderntefest2014.de





Das war der GATOR EXPERIENCE Tag

Am 19.10.2013 hatten wir der MSC Fürstlich einen besonderen Gast bei uns auf dem Mühlberg. Die Firma Schlieper für Landmaschinen GmbH nutzte unsere Rennstrecke für eine besondere Art Präsentation ihrer John Deere Gator Modelle.


Es waren zahlreich geladene Kunden und viele Interessierte bei uns zu Gast auf dem Mühlberg und konnten die verschiedenen Modelle von John Deere auf Herz und Nieren testen. Auch die Vereinsmitglieder des MSC Fürstlich Drehna, die vor Ort waren, bekamen die Gelegenheit und haben dies getan und wir sind sehr erstaunt wie Robust und Geländetauglich die verschiedenen Modelle von John Deere sind. Und es ist sogar für uns eine Premiere gewesen, da unser Umbau der Rennstrecke nicht von einem Motorrad das erste Mal unter die Räder genommen wurde, sondern von einem vierrad- oder sechsrad-getriebenen Buggy von John Deere.


Ich glaube, alle die da waren hatten richtig Spaß und waren begeistert. Jeder der gefahren ist, hatte nach der ersten Runde das breite Grinsen im Gesicht und die Kinder kamen dabei auch nicht zu kurz und hatten viel Spaß.


Vielen Dank an die Firma Schlieper für Landmaschinen GmbH für die tolle Erfahrung und wir hoffen, dass wir euch nochmal zu solch einem Event auf unserem Vereinsgelände begrüßen dürfen.



GATOR EXPERIENCE Tag

Die Firma Schlieper für Landmaschinen GmbH lädt euch am 19. Oktober in Fürstlich Drehna auf unsere Rennstrecke zu einem besonderen Tag am Mühlberg ein.

Das wird ein Tag der ganz anderen Art. Erlebt die unterschiedlichen John Deere Gatore-Modelle live und testet die Maschinen selbst auf der Cross- Strecke. Hier könnt ihr selbst testen, wie geländetauglich welches Modell ist.

Und das Beste daran? Der neue 70 km/h Gator ist auch dabei. Der macht so richtig Spaß!!!

Aber ihr kommt nicht nur beim Fahren auf eure Kosten, lernt auch die kleinen Traktoren sowie die Maschinen aus der Rasen- und Grundstücksfläche kennen.

Aber auch die Fans aus der Landwirtschaft sollen noch einmal das Thema Precision Farming näher bringen und zeigen wie die AutoTrac Spuren auch auf einer Rennstrecke funktionieren :)

Die Kinder kommen bei der ganzen Sache auch nicht zu kurz, die Mitarbeiter der Firma Schlieper bieten eine Kinderbetreuung und einen großen John Deere FanShop an, damit die Kleinen beschäftigt sind.

Fürs leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.

Also kommt vorbei. Wir freuen uns auf euch.

Wann? 19. Oktober 2013 von 09:00 bis 14:00 Uhr.










Dankeschön 2011

Am 30.07.2011 fand, wie schon im vorigen Jahr, unsere Dankeschön-Veranstaltung anläßlich der ADAC MX Masters im Waldbad Crinitz statt. Unser geplantes Sportfest fiel zwar dem regenreichsten Juli-Wochenende zum Opfer, das tat aber der Feierlaune der 170 Helfer, Sponsoren und Mitglieder keinen Abbruch. Bei guter Stimmung wurde die letzte Veranstaltung in Form eines 10-minütigen Films noch einmal in Erinnerung gerufen, die besten Teams geehrt und ein kleiner Ausblick auf 2012 gewährt. Der MSC bedankt sich bei allen die dabei waren und mitgeholfen haben, dass auch dieser Abend ein voller Erfolg war.

Vorstand
MSC Fürstlich Drehna e.V. im ADAC


 
 



ADAC MX Masters 2011 – Das Rennen

Roczen, Olsen und Jonass wiederholen Erfolg aus dem Zeittraining

Saisonauftakt in Fürstlich Drehna/ Brandenburg

Fürstlich Drehna – 13.000 Zuschauer boten eine grandiose Kulisse für das Auftaktrennen des ADAC MX Masters 2011 in Fürstlich Drehna. Bei idealem Motocrosswetter war die Strecke „Rund um den Mühlberg“ Schauplatz für das erste ADAC MX Masters-Rennen der Saison. Den Sieg in der Königsklasse sicherte sich erwartungsgemäß der Thüringer Ken Roczen (Red Bull Teka KTM Factory Racing) vor einem weiteren Thüringer, Daniel Siegl (Kalli-Racing) aus Flurstedt, und dem Belgier Kevin Wouts (Kawasaki Elf Team Pfeil). Im ADAC MX Youngster Cup stand der Qualisieger vom Vortag, Stefan Kjer Olsen aus Dänemark, ganz oben auf dem Siegerpodest und verwies damit den Greifswälder Ron Noffz (Kalli-Racing) und dem Niederländer Donny Bastemeijer auf die Plätze zwei und drei. Im ADAC MX Junior Cup heißt der erste Tagessieger der Saison Pauls Jonass (Lettland). Zweiter wurde der Niederländer Bas Vaessen, Dritter der Este Karel Kutsar.

Der erste Wertungslauf der Königsklasse bot Motocross-Sport vom Feinsten. Entgegen der Erwartungen führte nicht Ken Roczen das Feld vom Start weg an, sondern Publikumsliebling Florent Richier (Kawasaki Elf Team Pfeil). Der Franzose fuhr die ersten paar Runden vorneweg, dicht gefolgt von Daniel Siegl (Kalli Racing) und dem Dänen Kaspar Lyngaard (Sturm Racing). Marcus Schiffer (Suzuki International Europe Motocross) war am Start in einen Crash verwickelt und musste sich durch das ganze Feld nach vorne kämpfen. Nach einer fantastischen Aufholjagd wurde er noch Fünfter. Ein überragendes Rennen zeigte Daniel Siegl. Der 27-Jährige ließ sich seine Position im Spitzenfeld nicht streitig machen und überquerte als Zweiter die Ziellinie.

Im zweiten Durchgang führte Siegl das Feld dann vom Start weg sogar an, beendete das Rennen am Ende aber nur als Vierter. Für seine Platzierung als Tageszweiter aber reichten diese Punkte. Roczen, der erneut einen schlechten Start erwischte, holte sich auch im zweiten Wertungslauf souverän den Sieg vor dem Frechener Marcus Schiffer. Der zeigte ein fantastisches Rennen und beendete den Lauf verdient als Zweiter. Mit seiner Leistung überzeugt hat der Kawasaki Elf Team Pfeil-Pilot Kevin Wouts. Den Belgier hatten die wenigsten auf der Rechnung für eine Top-3-Platzierung. Zu Unrecht. Mit zwei soliden Läufen landete er auf Gesamtrang drei.

Stefan Kjer Olsen, der Qualifikationssieger vom Vortag, bestätigte im ersten Durchgang des ADAC MX Youngster Cup seine tolle Leistung vom Vortag und fuhr im ersten Durchgang einen ungefährdeten Sieg nach Hause. In der zweiten Runde ließ er sich das Heft ebenfalls nicht aus der Hand nehmen und fuhr erneut einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg und damit auch den Tagessieg nach Hause. Auf den weiteren Rängen platzierten sich im ersten Lauf der Franzose Boris Maillard (Pfeil Kawasaki Youngster Team) und der Greifswalder Ron Noffz (Kalli Racing). Im zweiten Wertungslauf wurde der Niederländer Donny Bastemeijer Zweiter, bestätigte damit seine Leistung aus dem Zeittraining und holte sich ebenfalls den zweiten Podestplatz

Der Tagessieger im ADAC MX Junior Cup heißt  Pauls Jonass. Der 14-Jährige aus Lettland überquerte im ersten Lauf als Zweiter die Ziellinie und beendete im zweiten Durchgang als Sieger das Rennen. Auf den weiteren Plätzen landeten der Niederländer Bas Vaessen und der Este Karel Kutsar. Der Zweit- und Drittplatzierte aus der Qualifikation, Freek van der Vlist und der Wildcard-Starter Tom Gehrz aus Teltow wurden Vierter beziehungsweise 36.

Das nächste Rennen findet am 30. April/ 1. Mai in Prisannewitz statt.

Meisterschaftsstand ADAC MX Masters

(Ergebnisse im Detail gibt es unter www.adac-mx-masters.de)

ADAC MX Masters

 

 

1.

Ken Roczen/ GER (KTM)

50 Punkte

2.

Daniel Siegl/ GER (KTM)

40 Punkte

3.

Kevin Wouts/ BEL (Kawasaki)

40 Punkte

4.

Marcus Schiffer/ GER (Suzuki)

38 Punkte

5.

Cedric Soubeyras/ FRAU (KTM)

30 Punkte

ADAC MX Youngster Cup

 

 

1.

Stefan Kjer Olsen/ DEN (Yamaha)

50 Punkte

2.

Ron Noffz/ GER (KTM)

40 Punkte

3.

Donny Bastemeijer / NED (Honda)

37 Punkte

ADAC MX Junior Cup

 

 

1.

Pauls Jonass/ LAT (KTM)

47 Punkte

2.

Bas Vaessen/ NED (KTM)

40 Punkte

3.

Karel Kutsar/ EST (Suzuki)

38 Punkte

Stimmen der Fahrer

Ken Roczen: „Auch wenn viele das erwartet hätten, war das für mich kein leichtes Rennen. Das ist es nie. Ich hatte schlechte Starts und die Strecke war extrem rutschig und relativ hart. Ich habe 100 Prozent gegeben. Das Rennen heute war eine gute Vorbereitung für den zweiten WM-Lauf in Valkenswaard nächste Woche. Ich hatte sehr viel Spaß dieses Wochenende, auch wenn die Strecke schwerer war als im Vorjahr.“

Daniel Siegl: „Ich habe mich gut gefühlt heute, aber dass es so gut läuft, habe ich nicht gedacht. Ich habe zwar schon nach dem Podium geschielt, aber nicht mehr als eine Top-5-Platzierung erwartet. Die vergangenen zwei Jahre waren für mich sehr durchwachsen, da freut einen so ein Erfolg umso mehr. Ich werde die gesamte Meisterschaft fahren und habe nun natürlich den Titel im Visier. Ich habe sehr viel trainiert im Winter und bin bestens für die kommende Saison vorbereitet.“

Kevin Wouts: „Ich habe in den vergangenen Wochen viel im Sand trainiert und habe natürlich gehofft, dass ich hier ganz vorne mit dabei sein kann. Ich habe hart trainiert und das muss sich jetzt auszahlen. Das Zeittraining lief schlecht für mich, aber das Rennen zählt und da konnte ich mein Können beweisen. Wir haben auch noch ein paar Modifikationen an meinem Bike vorgenommen und das hat sich ausgezahlt. Ich bin sehr glücklich mit dieser Platzierung. Ich werde in dieser Saison alle Rennen des ADAC MX Masters bestreiten und hoffe, dass ich die Saison in den Top-5 beenden kann. Ich will mich mit meiner Prognose noch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.“

Stefan Kjer Olsen: „Ich habe auf so ein Ergebnis gehofft. Es waren so viele gute Starter dabei heute, aber ich habe mich gut gefühlt und konnte das auch auf die Strecke bringen. Ich mag Strecken wie diese. Ich freue mich auf die Saison. In Prisannewitz will ich meine gute Leistung wiederholen und bestätigen.“

Pauls Jonass: „Ein tolles Rennen. Ich mag die Strecke und ich konnte heute richtig schnell fahren. Ich werde die ganze Saison den ADAC MX Junior Cup fahren und ich habe mir vorgenommen, der erste Lette zu sein, der die Meisterschaft gewinnt.“

Weitere Informationen zum Event und zur Serie gibt es auf www.adac-mx-masters.de.

Die weiteren Termine 2011:

30. April/1. Mai - Prisannewitz (M/Y/J)

28./29. Mai - Freising (M/Y/J)
25./26. Juni - Aichwald (M/Y/J)
23./24. Juli - Tensfeld (M/Y)
13./14. August - Ried im Innkreis (A) (M/Y)
27./28. August - Höchstädt (M/Y/J)
24./25. September - Holzgerlingen (M/Y/J)
*
M = ADAC MX Masters-Klasse
Y = ADAC MX Youngster Cup
J = ADAC MX Junior Cup



Sportfest 04.09.2010 Waldbad Crinitz

Nach 3 Jahren Dankeschönfeier im Gasthof Zeckerin haben wir uns in diesem Jahr mal für eine etwas andere Art unserer Dankeschönveranstaltung entschieden.
Am 04. September haben wir uns zum Sportfest des MSC Fürstlich Drehna im Waldbad Crinitz eingefunden.
Das Catering und die Abendveranstaltung im beheizten Festzelt hat wieder das Team des Gasthofes "Drei Linden" aus Zeckerin übernommen. An dieser Stelle vielen Dank für das wie immer super Essen und das schöne Ambiente.
Trotz des relativ kurzfristigen Termins haben sich doch erfreulich viele Sportfreunde bei unseren Stationen sportlich betätigt und es gab eine Menge zu lachen.
Wir hoffen, dass es Allen Spaß gemacht hat und würden uns freuen, wenn wir vielleicht auch im nächsten Jahr das Sportfest fortführen können.
Anregungen und Ideen dafür werden gern angenommen.

Vielen Dank an alle, die bei der Vor-, Während- und Nachbereitung des Sportfestes geholfen haben!!

Hier noch ein paar Bilder

 
 
 







Information zum Rennen vom 17. und 18.04.2010

ADAC MX Masters am 17. und 18. April 2010
- Sächsischer Rennleiter
- Bayrische Überwachung
- Preußische Organisation

Sind das die Zutaten für ein geiles Motocrosswochenende?

Ja das sind Sie, plus einen Wettergott auf unserer Seite und eine Atmosphäre die kaum  Wünsche für alle MX - Fans offen lässt. Danke für das Lob an uns als Veranstalter.
Danke an Alle die mitgeholfen haben, diese Veranstaltung durchzuführen.

Einige der weltbesten Motocrosser, die wir im Moment in Europa haben, boten den Fans spannende und aufregende Rennen auf einer Super Strecke. Die ADAC MX – Masters haben damit wiedereinmal bewiesen das das Konzept von Junior Cup bis Masters Talente fördert und Stars anzieht. 12000 Fans am gesamten Rennwochenende säumten die Strecke und besuchten das Fahrerlager.

Die Anstrengungen der letzten Monate haben sich wieder gelohnt und alle freuen sich auf die nächste Veranstaltung im April 2011.

Wir hoffen das wir Ihnen im nächsten Jahr auch wieder die ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna präsentieren können und wünschen allen Fans unseres Clubs ein tolles Motorsportjahr 2010



ADAC MX Masters
17. und 18. April 2010

Fürstlich Drehna

ADAC MX Masters / ADAC MX Youngster Cup / ADAC MX Junior Cup


ADAC MX Masters 2008

Foto von Steve Bauerschmidt

Was für ein Wochenende? 11.500 Zuschauer, spannende Rennen und (mal abgesehen von einem kurzen Schauer) wunderschönes Kaiserwetter...

Doch so schnell ist die Geschichte unseres diesjährigen Rennens nicht erzählt.
Schon in den Tagen vor dem Wochenende war schon abzusehen das nicht alles so funktionieren wird wie wir uns das Wochenende eigentlich vorgestellt haben.
Durch die Regenfälle am Mittwoch und Donnerstag war das Feld auf dem wir den Hauptteil unseres Fahrerlagers und unserer Parkplätze planten sehr feucht und aufgeweicht. Es war nur der vordere Streifen einigermaßen befahrbar und wir mussten bereits am Freitag zahlreiche Transporter mithilfe von schwerem Gerät ins Fahrerlager ziehen. Dafür bitten wir bei allen betroffenen Teams und Zuschauern um Nachsicht.

Und dann kam die Nacht zum Samstag

Foto von Lars Hartfelder

Solche Regenmassen hat Fürstlich Drehna schon lange, lange nicht erlebt.
An eine Durchführung der Trainings- und Qualieinheiten nach Zeitplan war nicht mehr zu denken.
Doch durch den schweißtreibenden Einsatz von vielen Helfern und Schwerem Gerät ist es uns gelungen die Strecke in nur wenigen Stunden wieder trockenzulegen. Es wurde ein neuer Zeitplan erstellt und es konnten am Samstag doch noch alle geplanten Training-, Quali-einheiten und auch das B-Finale durchgeführt werden.
An dieser Stelle möchte sich der MSC Fürstlich Drehna bei den vielen Helfern und Clubmitgliedern bedanken, ohne die das mit Sicherheit nicht möglich gewesen wäre!!

Am Sonntag hatte der Wettergott doch noch ein einsehen und wir konnten bei wunderschönem Wetter und einer wirklich beeindruckenden Zuschauerkulisse Weltklasse Motocross bewundern.
Dieses Rennen wird wohl vielen von uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Ein paar Impressionen von den ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna am 12./13.04.2008

Foto1
Foto2
Bildergalerie
www.mx-fototeam.de


 

Rennbericht und Fotos des ADAC MX Masters Rennen
in Fürstlich Drehna 2007

Ein spannendes, aufregendes aber auch anstrengendes Oster–Renn–Wochenende liegt hinter uns, doch die Mühen haben sich gelohnt. Bei gutem Wetter (leider manchmal etwas windig) konnten wir ein Rennwochenende mit packenden Rennen in super Atmosphäre  erleben, das sicher vielen von uns noch lange in Erinnerung bleibt.
An dieser Stelle möchte sich der MSC Fürstlich Drehna nochmals bei den vielen Helfern, Streckenposten und Sponsoren herzlich bedanken, ohne die dieses tolle Rennwochenende nicht möglich gewesen wäre!

 
Bilder ADAC MX Masters 08.04 und 09.04.2007 Fürstlich Drehna vom Fototeam Sickert

Rennbericht vom ADAC:
Fürstlich-Drehna
Kornel Nemeth sichert sich Auftaktsieg 09.04.2007 - Vor 10 500 Zuschauern und bei idealen Wetterbedingungen sicherte sich der Ungar Kornel Nemeth (Teka Suzuki) auf der sandigen Strecke in Fürstlich Drehna den Sieg beim Auftaktrennen der ADAC MX Masters.

Er verwies damit seine Konkurrenten Max Nagl (KTM Sarholz Racing Team, Deutschland) und Wyatt Avis (KTM Sarholz Racing Team, Südafrika) auf die Plätze Zwei und Drei und führt jetzt punktgleich mit Max Nagl die Meisterschaft an.

Der Kampf um den ersten Saisonsieg war hart. Nemeth, der im ersten Lauf hinter Nagl auf Platz Zwei fuhr, hatte im zweiten Durchgang mehr Glück und sah vor Nagl die Zielflagge. Titelverteidiger Nagl ist dennoch nicht enttäuscht: "Ich weiß, dass Kornel ein harter Konkurrent ist und wir sind ziemlich gleich schnell.“

Im ADAC MX Youngster Cup geht der Auftaktsieg an Davis Livs (Yamaha, Elksni-95). Der Lette hatte sich am Vortag als Sechster qualifiziert. Zweiter wurde der Schwede Filip Thuresson (Team Inotec Ortema Suzuki) und Dritter der Däne Rasmus Jörgensen (Suzuki International Junior Team).

Der Russe Aleksandr Tonkov (Ryazan De-Te-Ma Motorsport) wiederholte im ADAC MX Junior Cup seinen Quali-Erfolg vom Vortag. Er dominierte das Feld und ließ der Konkurrenz keine Chance. In beiden Läufen hatte er die Nase vorn. Zweiter wurde Jeffrey Herlings (Team Gelderse MX Jeugd, Niederlande) vor Kristers Teko (HR Motorsports, Lettland). Der 13-Jährige Russe Tonkov, der ein internationales Rennen wie dieses erstmals auf deutschem Boden bestreitet, freut sich sehr über seinen Sieg.

Aleksandr Tonkov: "Das ist zwar nicht mein erster Sieg, aber hier, in diesem ersten internationalen Rennen freut mich der Erfolg besonders. Natürlich war es auch mein Ziel, Erster zu werden. Sonst wäre der Weg von Russland hierher viel zu weit. Ich lebe für diesen Sport und will natürlich gewinnen, auch die Meisterschaft.“

Davis Livs: "Ich habe mich auf diesen Saisonauftakt sehr gefreut und trotz Problemen mit der Hand alles gegeben. Und natürlich bin ich hier, um zu gewinnen. Das wollen wir doch alle.“

Kornel Nemeth: "Max und ich fahren ein ähnliches Tempo und wir haben in beiden Läufen hart gekämpft. Heute war für mich ein sehr guter Tag. Ich habe ein gutes Bike, ein super Team und bin gut gefahren. Und natürlich will ich Max in dieser Saison schlagen.“

Quelle: ADAC


 

Das war das Motocross Wochenende vom 08. und 09. April 2006

      

      

!!! ACHTUNG !!! ADAC MX Masters 2017 Eintrittspreise: Samstag 15€ | Sonntag- / Wochenendticket 25€ | Freier Eintritt bis 16 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen | VIP-Karte: 150€ + Gebühr -> VIP Karten nur Online erhältlich